Heimatverein St. Georgen Heimatverein St. Georgen Heimatverein St. Georgen
Aktuelles 23. April: Georgitag und Pferderitt               01. Mai: Maibaumaufstellen                     12. Mai: Erzählabend                         10.Juni: Mitgliederversammlung Mehr Informationen
Veranstaltungen
Heimatmuseum Öffnungszeiten Mehr Infos
Heimatverein Museum Heimatmuseum  

Veranstaltungen 2017


Dankeschön

Allen helfenden Hände wurde Danke gesagt.

Dazu lud der Vorstand am 21. Februar zu einer kleinen Jause ein

 

Märchennachmittag

Fand am am Gründonnerstag, den 13. April 2017 um 14:30 Uhr im Musum statt wo wir zahlreiche Kinder begrüßen durften.

 

 

“Das ZauberEi"

Das Märchen vom verhexten Huhn und dem schlauen Hasen begleiten uns beim kunterbunten Eierfärben

Von und mit der Märchenerzählerin Iris Nindl. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Georgitag und der Pferderitt in St.Georgen am 23.April

Der Kirchenpatron der Pfarrkirche St.Georgen, der heilige Georg, wird als Viehpatron verehrt. Sein Namensfest wird in der Pfarrgemeinde St.Georgen besonders festlich begangen. Nach einer Urkunde aus dem Jahr 1416 müssen dem Pfarrer von Zell, weil St.Georgen damals keine eigene Pfarre war, und vom Übermooser von Zell betreut wurde, „Chelber und Lämber“ geopfert werden, also lebende Tiere.

In späterer Zeit wurde diese Opferform geändert. Der Gottesdienst wird in aller Festlichkeit begangen, und es kommen auch Gläubige aus der weiteren Umgebung, die  Segen für ihren Viehbestand erbitten. Im Altarbereich steht ein Tisch, mit holzgeschnitzten Tieren darauf. Beim Opfergang nehmen die Gläubigen ein oder mehrere Tiere vom Tisch, und stellen sie mit einem Geldopfer nach einem Rundgang um den Altar wieder auf den Tisch. Welches hölzerne Tier vom Tisch genommen wird, hängt auch davon ab, welche Tiergattung  größeren Segen und Schutz Gottes bedarf.

Nach dem Gottesdienst kommt der große Auftritt der Pferde, welche schön geschmückt mit kunstvollen Satteldecken belegt, zur Kirche reiten. Nach dem dritten Umritt um die Kirche stellen sich Ross mit Reiter in einer Front auf, und es folgt der Weiheakt. Dieser Pferdeumritt ist erstmals auf Anregung von Professor Richard Treuer im Jahre 1948 eingeführt worden.

Die St. Georgner sind stolz darauf die Tradition den Georgitag, unabhängig vom Wochentag, heute immer noch am 23. April zu feiern.

Maibaumaufstellen

 

Märchenabend für Erwachsene

Am 12. Mai fand ein Erzählabend für Erwachsene statt.

WONN DA SCHNEE GSCHMOIZN IS

Sagenhaftes aus dem Pinzgau und Geschichten aus der ganzen Welt

 

Mitgliederversammlung 2017

1. Eröffnung und Begrüßung

Die ordentliche Sitzung des Heimatvereins St. Georgen im Pinzgau wurde um 19:40 Uhr am 10. Juni durch die Obfrau  Schernthaner-Heimhofer  Gertraud beim Kirchenwirt in St. Georgen eröffnet.

 

2. Gedenkminute für unsere verstorbenen Mitglieder

        Trenker, Gschoßmann

3. Beschlussfähigkeit feststellen

Die  Obfrau stellt die Beschlussfähigkeit fest.

4. Tätigkeitsbericht für das Jahr 2016

Die Homepage des Vereines wird gezeigt. Hier sind die Tätigkeiten für 2016 unter Galerien aufgelistet.

http://www.heimatverein-stgeorgen-pzg.at/pages/galerien/veranstaltungen-2016.php

5. Änderung der Statuten

Herr Armin Mühlböck stellt die  gewünschten Änderungen in den Statuten vor.

Die Änderungen werden einstimmig beschlossen.

 

6. Kassabericht und Entlastung Vorstand

Hr. Gschwandtner Edi stellt den Kassabericht vor.

Er bestätigt die Richtigkeit der Kassaführung und beantragt die Entlastung des Vorstandes.

Dieser wird einstimmig angenommen

 

7. Worte der Ehrengäste

Die designierte Vizebürgermeisterin Barbara Huber bekräftigt die Wichtigkeit eines Heimatvereines und sichert ihre Unterstützung zu.

Hr. Heinrich Deutinger  (Obmann Kameradschaft)  bedankt sich  für das Engagement des Heimatvereines

 

Die Obfrau Schernthaner Heimhofer  bedankt sich bei Öttl Gertraud für ihre Tätigkeit als Obfrau.

 

Die Obfrau Schernthaner Heimhofer  bedankt sich bei Peter Leyerer  für seine Tätigkeit als Vorstandsmitglied.

Hr. Leyerer wünscht dem Verein alles Gute.

 

8. Neuwahlen

Aufgestellt werden:

Obfrau: Gertraud Schernthaner-Heimhofer

Obfrau/Mann Stellvertreter: Dick Gotthard

Kassier: Gertraud Öttl

Kassier Stellvertreter:  Armin Mühlböck,

Schriftführer: Johann Katsch,

 

Es gibt keinen weiteren Kandidaten:

Die Aufgestellten Personen werden einstimmig von der Versammlung gewählt.

 

9. Vorschau auf das Jahr 2017

13. April 2017: Märchennachmittag: Märchen vom verhexten Huhn und dem schlauen Hasen

12. Mai 2017: Sagenhaftes aus dem Pinzgau und Geschichten aus der ganzen Welt

10. Juni 2017: Jahreshauptversammlung und Neuwahlen

Juli – September: Museumsbetrieb

Beteiligung am Brucker Ferienkalender 2017

Adventmarkt

Adventfeier

Unesco Weltkulturerbe: Viehumtragen

 

10. Mitgliedskarte

Die neue Mitgliedskarte welche über den Landesverband Salzburger Museen beantragt werden kann wird mit den Vorteilen die diese bietet vorgestellt. Nachzulesen unter : http://www.salzburgermuseen.at/ueber-uns/mitglieder/)

 

Einstimmig wird beschlossen, dass die Möglichkeit einer Mitgliedskarte gegeben sein soll. Dazu ist jedoch ein Antrag jeden einzelnes Mitgliedes nötig, welcher über das neue Eintrittsformular erfolgen soll.

 

11. Eintrittsformular

Das Eintrittsformular wird vorgestellt und es wird einstimmig beschlossen.

Download unter:

http://www.heimatverein-stgeorgen-pzg.at/media/pdf/Mitgliedsantrag_final.pdf

 

12. Mitglied Museumsverein

Die Mitgliedschaft Salzburger Museen soll beantragt werden.

Die Vorteile unter:

http://www.museumsverein.at/index.php?id=1994

 

Die zwei Museumskarten sollen bei einem Vorstandsmitglied aufliegen. Genaue Regelung muss erst getroffen werden.

 

13. Allfälliges

Herr Dick ergreift das Wort und bedankt sich für das Vertrauen. Er  möchte aktiv bei der Weiterentwicklung des Heimatvereines Mitarbeiten besonders im Rahmen der  heimatlichen Belangen.

 

Frau Öttl ergreift das Wort und bedankt sich für die Mithilfe aller in Ihrer Zeit als Obfrau.

 

Da es keine weitern Wortmeldungen mehr gab, beschließt die Obfrau die Versammlung.

 

14. Filmvorführung „ Der Pinzgau“

Film "Der Bau der Großglocknerhochalpenstraße  1931-1934" wird gezeigt